Sprachangebote und Aktivierungsmaßnahmen

Im Café Dialog finden Deutschkurse für unterschiedliche Zielgruppen statt:

Mit Unterstützung des RotarierClub Northeim-Einbeck führen wir Sprachkurse durch, die Menschen mit einer Aufenthaltsgestattung auf eine berufliche Qualifizierung vorbereiten.

Darüberhinaus finden niederschwellige Frauenkurse, gefördert durch das BAMF, statt.

 

 

Diese Maßnahme richtet sich vorrangig an beschäftigungssuchende Migrant/innen und bietet Unterstützung bei der lebenspraktischen und beruflichen Orientierung.

Die Teilnehmenden müssen Leistungen nach dem SGB II (Jobcenter) beziehen. Teilnahme und Umfang werden mit den verantwortlichen Arbeitsvermittler/innen abgestimmt.

Inhalte

  • Individuelle Unterstützung ausgerichtet auf die konkreten Bedürfnisse
  • Qualifizierungen in unterschiedlichen Gruppengrößen an 4 Tagen die Woche
  • Ein Team von erfahrenen Kolleg/innen und Dozent/innen
  • Intensive Begleitung

Ziele

Durch intensive, abgestimmte Unterstützung und Förderung wird vorhandenes Wissen und Können weiterentwickeln, damit sich die Chancen der Bewerber auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Mit unterschiedlichen Methoden werden die Migrantinnen tatkräftig dabei unterstützt:

  • Kompetenzen erweitern
  • Vermittlungshemmnisse abbauen
  • Notwendige Hilfen einleiten
  • Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern aufnehmen
  • den gewünschten Arbeitsplatz finden
  • Inhalte und Aufbau
  • Berufliche Orientierung und Bewerbungstraining
  • Kenntnisse über den deutschen Arbeitsmarkt
  • Intensive Sprach- und EDV-Kurse in unterschiedlichen Niveaustufen und kleinen Gruppen
  • Lotsendienste in Form von Begleitung zu Einrichtungen und Beratungsstellen
  • Einzelberatung
  • Gesundheitsförderung in Theorie und Praxis

Durchführung
Dauer: 12 Wochen

Umfang: 20 Wochenstunden

Kurse und Beratung
Montag – Donnerstag   8:30 -13:30 Uhr

Die Maßnahme ist nach den Anforderungen der AZAV durch CertEuropa zertifiziert.

Flyer KomIn

Die Zielgruppe umfasst

  • Arbeit suchende Teilnehmende mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung, die kaum oder keine Deutschsprachkenntnisse vorweisen und deren Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Die Teilnehmenden befinden sich mindestens drei Monate in Deutschland
  • Arbeit suchende Teilnehmende mit ähnlichem oben genannten Sprachniveau, die entweder eine Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis besitzen oder bereits eingebürgert wurden.

und die außerdem

  • Unterstützung bei der beruflichen, lebenspraktischen Orientierung und bei dem Zugang zum Arbeitsmarkt benötigen
  • wenig oder keinen Einblick in die Abläufe und Voraussetzungen des deutschen Arbeitsmarkt und den damit verbundenen Einstiegsmöglichkeiten haben
  • die kaum Wissen über Zugänge zu Anlauf- und Beratungsstellen haben und z.B. auch in Form von Begleit- und Lotsendiensten gefördert werden müssen
  • und bei denen
  • vorhandene Qualifizierungen in Bezug auf die Verwertbarkeit und Anerkennung noch überprüft werden müssen.

Ziel der Maßnahme ist es, zu erkennen, welche Kompetenzen und verwertbaren Erfahrungen die Teilnehmenden mitbringen, und darauf aufbauend, ihren weiteren beruflichen Werdegang zu planen. Dabei erhalten die Teilnehmer/innen durch individuell abgestimmte Förderleistungen und Beratung Unterstützung, um an den Arbeitsmarkt und an Beschäftigung herangeführt zu werden.

Die Maßnahme umfasst einen Zeitraum von 12 Wochen im Umfang von 24 Wochenstunden (6 Std./Woche in der Gesamtgruppe; 14 Stunden in der Kleingruppe; 4 Stunden Einzelarbeit/Coaching) und beinhaltet zwei Schwerpunkte:

Orientierung und Aktivierung (Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland, Erhebung berufsrelevanter Daten, Entwicklung von realistischen Perspektiven, Berufsbezogene Sprachförderung, Gesundheitsförderung, EDV-Training) sowie Eignungsfeststellung in Berufsfeldern (Holz, Maurer- und Fliesenarbeiten, Garten- und Landschaftsbau, Wand und Farbe, Kreativwerkstatt).

Flyer KomAn Osterode

Flyer KomAn Northeim

 

 

News

Keine Nachrichten verfügbar.